Mittwoch, 1. Juni 2011

Regenbogenbrücke


Gestern mussten wir unser Meerschweinchen Phoebe einschläfern lassen. Hoffe Phoebe geht es nun besser, da wo sie ist. Wir sind unendlich traurig. Ihre Partnerin Sandy ist nun allein und ich hoffe das ich für sie ein schönes zuhause finden kann, damit sie hier nicht alleine leben muss.

Kommentare:

  1. Oh, armes Meerschweinchen...aber vielleicht holst Du ihm ja wieder einen neuen Spielgefährten..dann ist es auch nicht mehr alleine.
    Liebe Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. das mit Eurer Phoebe tut mir sehr leid! Aber ich würde die Sandy nicht weggeben, sonder ihr einen neuen Gefährten dazuholen.

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Oh das tut mir sehr leid. Schade das du darüber nachdenkst Sandy abzugeben.. Leider ist das ja immer ein Kreislauf.. Einer stirbt, der andere bleibt zurück.. Um den zu Durchbrechen kommt meistens nur eine Abgabe in Frage.. Das macht den Verlust natürlich noch schwerer.. Aber es sollte ja auch eine Entscheidung sein mit der alle gut weiterleben können..
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Ach Stefie, das tut mir wirklich leid. Es ist immer nicht so einfach, ein geliebtes Tierchen gehen zu lassen. Im Moment habe ich den Eindruck, dass es sich häuft. Eie liebe Freundin musste ihre Katze gehen lassen und in der Bloggerwelt haben auch einige Mädels mit ihren Verlusten zu kämpfen.
    Ich drück Dich ganz dolle!
    Liebe Trösters Iris

    AntwortenLöschen
  5. Ich trauere mit dir. Aber ich würde Sandy nicht hergeben. Sie hat schon mit dem Verlust zu kämpfen u. nun soll sie auch noch wo anders hin? Also wenn du es einrichten kannst, würde ich auch einen neuen Gefährten suchen. OK, die Möglichkeit, dass sie sich nicht verträgt mit dem Neuen ist natürlich auch gegeben. Hmmm. Ich wünsche für dich, dass du dich so entscheidest, dass du damit zufrieden bist.

    Gruß Gabriele
    ...

    AntwortenLöschen
  6. Ach Stefie, dass tut mir aber leid. Aber ich denke, es ist besser so für Phobe.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen