Montag, 10. September 2012

Geseifelt


Heute hat mich meine liebe Freundin Gaby besucht und wir haben gesiedet. Erst einmal die mit den Schnipseln, es soll eine grüne Seife werden mit Ginko Limetten Duft. Als Zweite dann ein Kaffeeseife für die Küche. Von der Dritten haben wir leider noch kein Foto gemacht, aber sie duftet nach Mandelbisquit und Zimtäpfelchen, in einer Rosenform gelöffelt. Bin schon ganz gespannt auf morgen. Dann zum Abschkuß haben wir noch Massagebars gemacht, mit Mandarinen, Vanille, Limone und Lavendelduft.

Kommentare:

  1. das erste foto sieht aus, wie schokokuchen mit käsestreusel,
    das zweite wie flubber-gel.
    ich habe ne blühende fantasie ;o)
    die werden bestimmt super gut duften. leider gibt es keinen "duftübermittlungsmodus" am pc :-(
    bin schon gespannt wie die fertig aussehen.
    lg resa



    AntwortenLöschen
  2. Das war faszinierend, man schüttet lauter Flüssigkeiten zusammen, rührt ordentlich und bekommt gut duftende Puddingmasse, die in der Form dann wieder heiß wird...ich bin auch schon ganz gespannt auf morgen, denn den Anschnitt muss ich miterleben ((-;
    Hat echt Spaß gemacht, danke Stefie!!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stefie,
    das sieht ja alles schon sehr vielversprechend aus! :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Moin Stefie, boah du bist ja kreativ Seife sieden ist nicht einfach und die sieht so guut aus. das habt ihr toll gemacht klasse.
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  5. hallo Stefie,

    toll sehen eure Werke aus und der herrliche Duft kommt bis zu mir rüber:-)

    Ganz liebes Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  6. das sieht ja spannend aus, bin mal
    auf die Stücke gespannt.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. herrlich, die erste kenn ich ja aber auf die zweite bin ich auch schon scharf Steffie, bitte gleich reservieren für Sylvi

    AntwortenLöschen
  8. Hi Stefie,

    Gaby war ja sehr begeistert. Und auch dein Bericht macht Lust auf selbermachen. Hast du einen Tipp für jemanden, der das noch nie gemacht hat? Nach welcher Anleitung könnte man sinnvollerweise vorgehen?

    LG, Petra

    AntwortenLöschen